Titelbild Schatten

News

09.04.2020 Sanierung im Hochbehälter "Schuster-Matthese"

Die Trinkwasserversorgung zählt zu den wichtigsten Aufgaben einer Kommune und bedarf ganz besonderer Aufmerksamkeit. Der größte Hochbehälter und damit zentraler Teil der Wasserversorgung in der Gemeinde Brechen ist der Hochbehälter "Schuster-Matthese", der sich oberhalb des „Mittelweges/Birkenallee“ im Feld zwischen Niederbrechen und Villmar befindet. Der Hochbehälter wird vom Tiefbrunnen in Oberbrechen gespeist und versorgt Großteile des Gemeindegebietes mit Trinkwasser. Damit die Vorgaben der Trinkwasserverordnung auch in Zukunft stets eingehalten werden können, müssen die Trinkwasserkammern des Hochbehälters saniert werden. Die Sanierung der rechten Kammer erfolgt in 2020 und beginnt am 14.04.2020 und wird vermutlich ca. 3 Monate in Anspruch nehmen. In dieser Zeit sind immer mal wieder Fachfirmen vor Ort, ggf. auch samstags. Daher sollte sich die Bevölkerung nicht wundern, wenn am Hochbehälter Bautätigkeiten wahrzunehmen sind oder es zu Baustellenverkehr in diesem Bereich kommt. Die Trinkwasserversorgung wird während der Sanierungsphase in der gewohnt zuverlässigen Art und Weise sichergestellt.

zurück